Bildschirmansicht

Europa Flagge1

Niederlande übernehmen in stürmischen Zeiten die EU-Ratspräsidentschaft1

Die Niederlande übernehmen zum 1. Januar 2016 die Ratspräsidentschaft der Europäischen Union. Diesmal in einer schwierigen Zeit, die vor allem in den vergangenen Monaten durch eine außergewöhnliche hohe Zahl an Flüchtlingen aus Syrien und zahlreichen terroristischen Anschlägen in Frankreich geprägt war, erklärt Axel Schäfer.

Niederlande übernehmen in stürmischen Zeiten die EU-Ratspräsidentschaft1

Axel Schäfer2

Betriebsbesuche an Weihnachten: Danksagung für das Jahr 20152

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Axel Schäfer besucht in diesem Jahr zahlreiche Institutionen und Betriebe, die auch am 23. und 24. Dezember noch Dienst tun (müssen).

Betriebsbesuche an Weihnachten: Danksagung für das Jahr 20152

Axel Schäfer bei einer Rede im Parlament3

Türkeihilfe: Die EU-Institutionen haben ihre Hausaufgaben erledigt3

Zur Finanzierungslücke von 3 Milliarden Euro für die Flüchtlingsunterstützung in der Türkei, sagt SPD-Fraktionsvize Axel Schäfer: Sollten die vollen 3 Milliarden Euro aus dem EU-Haushalt finanziert werden, muss es einen europäischen Nachtragshaushalt geben.

Türkeihilfe: Die EU-Institutionen haben ihre Hausaufgaben erledigt3

Schaefer-Engelmaier4

Frühehen und Zwangsverheiratung sind Gewalt gegen Frauen4

Jährlich werden circa 14,2 Millionen Mädchen vor ihrem 18. Geburtstag zur Frühehe oder Zwangsverheiratung gedrängt, so die Schätzung der UN. Auch am 25. November dem „Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“ werden bis zu 39.000 Mädchen ihrer Rechte beraubt. Dies, obwohl ihnen mit der UN-Kinderrechtskonvention Schutzrechte zuerkannt werden, erklären Axel Schäfer und Michaela Engelmeier.

Frühehen und Zwangsverheiratung sind Gewalt gegen Frauen4

AS_2015_web5

Europamagazin des dbb: "Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nicht mehr rein nationalstaatlich bewältigen"5

Der dbb hat in der aktuellen Ausgabe seines Europamagazins ein Interview mit Axel Schäfer unter der Überschrift "Migration und Integration: SPD-Fraktionsvize fordert Stellenaufbau im öffentlichen Dienst" veröffentlicht.

Europamagazin des dbb: "Herausforderungen unserer Zeit lassen sich nicht mehr rein nationalstaatlich bewältigen"5